Armenier, die Welt verändert haben

German

Die Armenier sind ein alter Volk, dessen Söhne und Töchter die Geschichte der Menschheit auf nicht unerhebliche Weise geprägt haben. Wissenschaft, Kunst, Politik, Finanzen – kaum ein Feld, in welchem armenische Männer und Frauen keinen Erfolg hatten. Ihre Fähigkeiten haben unsere Welt verbessert, sodass ihre Namen hier folgen, damit die dankbaren Nachfahren sich ihrer erinnern!

60. Anna Der-Vartanian, erste Unteroffizierin der U.S. Navy, die es bis zum höchsten Dienstgrad in dieser Gruppe brachte

Anna Der-Vartanian war die erste Frau in den Vereinigten Staaten, die es bis zum Master Chief Petty Officer brachte, dem höchsten Rang bei den Unteroffiziersdienstgraden in der U.S. Navy, der in etwa mit dem deutschen Oberstabsbootsmann vergleichbar ist.

59. Hovhannes Adamian, Pionier des Farbfernsehens

Hovhannes Adamian entwickelte die Technologie, die zur Grundlage für die Erfindung des Farbfernsehens wurde. Der produktive Ingenieur und Erfinder beantragte und sicherte sich im Laufe seines Lebens eine Reihe von Patenten. 

58. George Avakian, Jazzproduzent, Manager und Größe im Musikbusiness

George Avakian ist ein sehr erfolgreicher Musikproduzent, der zu den ganz Großen des amerikanischen Jazz zählt. 

57. Rouben Mamoulian, Film- und Theaterregisseur

Rouben Mamoulian war Filmregisseur zu einer Zeit, die man heute als das goldene Zeitalter des Films bezeichnet. Man kannte ihn als jemanden, der bis an die Grenzen ging, indem er neue Techniken im Film nutzte, die das Drehen für immer verändern sollten. 

56. Luther George Simjian, Erfinder des Geldautomaten

Luther George Simjian war ein einfallsreicher Erfinder, der es auf über 200 Patente brachte, darunter der Geldautomat und der Teleprompter.

55. Richard Donchian, Pionier der technischen Analyse beim Handel mit Rohstoffen

Richard Donchian kam 1905 in den Vereinigten Staaten als Kind armenischer Eltern zur Welt. Seine bahnbrechenden Analysen der Bewegungen auf dem Rohstoffmarkt machten ihn zum Begründer moderner Methoden, die noch heute zur Anwendung kommen.

54. Kevork Nalbandian, Komponist der äthiopischen Nationalhymne

Kevork Nalbandian stammte ursprünglich aus dem früher als Aintab bekannten Gaziantep. Durch den Völkermord zum Waisen geworden ließ er sich in Äthiopien nieder und bekam von Kaiser Haile Selassie den Auftrag, die Nationalhymne zu komponieren. Schließlich leitete er das kaiserliche Staatsorchester, das sich aus Waisenkindern aus Jerusalem zusammensetzte. Gemeinsam spielten sie zum ersten Mal die neue Hymne.

53. Aschchen Hovakimjan (Agnes Joaquim), Züchterin der Nationalblume Singapurs

Aschchen Hovakimjan, die man auch als Agnes Joaquim kennt, kam Mitte des 19. Jahrhunderts als Tochter armenischer Eltern in Singapur zur Welt. Sie wurde bereits zu Lebzeiten zu einer bekannten Gartenbauexpertin und züchtete erfolgreich die Blume, die schließlich zur Nationalblume Singapurs werden sollte.

52. Udi Hrant Kenkulian, Meister auf der Ud

Hrant Kenkulian, den man besser unter seinem Beinamen Udi Hrant kennt, war ein Meister auf der Ud, einem Saiteninstrument ähnlich der Laute. Seine modernen Interpretationen sowie sein Stil hinterließen bei Udspielern der nachfolgenden Generationen einen bleibenden Eindruck. 

51. Varaztad Kazanjian, Begründer der modernen plastischen Chirurgie

Varaztad Kazanjian hat die plastische Chirurgie revolutioniert. Für seinen bahnbrechenden Einsatz von Medizintechnik zur Vermeidung von Entstellungen im Gesicht und der Wiederherstellung desselbigen nach schweren Verletzungen fand er bereits zu Lebzeiten weltweit große Anerkennung. 

50. Howard Kazanjian, Filmproduzent

Howard Kazanjian war ein Produzent, der hinter drei der größten Filmerfolge aller Zeiten steht, nämlich dem damals noch zweiten und dritten Teil der Star-Wars-Trilogie mit dem Titeln „Das Imperium schlägt zurück“ und „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ sowie hinter dem ersten Teil der Indiana-Jones-Reihe mit dem Titel „Jäger des verlorenen Schatzes“.

49. Giacomo Luigi Ciamician, Wissenschaftler

Giacomo Luigi Ciamician war ein genialer Wissenschaftler, dessen bahnbrechende Arbeit auf dem Gebiet der organischen und Pflanzenchemie ihn zum Begründer der organischen Photochemie werden ließ. 

48. Alenoush Terian, Irans erste Astronomin und Astrophysikern

Alenoush Terian war „die Mutter der iranischen Astronomie“, wie sie liebevoll genannt wird, und Mitgründerin des Sonnenobservatoriums am geophysischen Institut der Universität von Teheran. 1964 wurde sie die erste Physikprofessorin im Iran.

47. Andre Agassi, Tennisstar

Andre Agassi ist einer der besten Tennisspieler aller Zeiten. Die BBC nennt ihn den vielleicht größten Star in der Geschichte dieses Sports überhaupt. 

46. Vittoria Aganoor, Dichterin

Vittoria Aganoor war eine italienisch-armenische Dichterin, deren Werke sie zu einer der angesehensten Schriftstellerinnen Italiens machen.

45. Hrant Dink, Journalist und Menschenrechtler

Hrant Dink war Mitgründer und langjähriger Herausgeber der Wochenzeitung Agos in der Türkei. Nach seinem Studium der Zoologie und Philosophie wandte er sich schließlich dem Journalismus zu. 

44. Larry Gagosian,  der Einflussreichste Kunsthändler

Larry Gagosian ist kein geringerer als der Mann hinter der weltbekannten Gagosian Gallery, einem Imperium von Ausstellungsräumen in den Kunsthauptstädten der Welt. 

43. Armen Alchian, Begründer der „UCLA-Tradition“ 

Armen Alchian ist einer der Begründer der Neuen Institutionenökonomik und einer der bekanntesten Wirtschaftswissenschaftler des 20. Jahrhunderts. 

42. Andranik Ozanian, berühmter Militärkommandant

Andranik Ozanian, den man in Armenien meist nur beim Vornamen nennt, war ein außergewöhnlicher Militärkommandant: gepriesen von seinen Landsleuten und respektiert von Außenstehenden.

41.  Jack Kevorkian, Arzt und Menschenrechtsaktivist

Jack Kevorkian war ein bekannter Verfechter der Sterbehilfe und setzte sich unermüdlich für die Bewegung „Recht auf Sterben“ in den Vereinigten Staaten ein. 

40. Schawarsch Karapetjan, Weltmeister und Lebensretter 

Schawarsch Karapetjan war siebzehnfacher Weltmeister im Flossenschwimmen zu einer Zeit, als Armenien noch Teil der Sowjetunion war. Trotz seiner sportlichen Erfolge kennt man ihn am besten für seinen Heldenmut.

39. Diana Apcar, die erste Diplomatin 

Diana Apcar wurde zur Honorarkonsulin der ersten armenischen Republik in Japan ernannt. Sie gehört zu den ersten Diplomatinnen der Moderne und ist vielleicht die erste überhaupt.

38. König Tigran der Grosse

Zur Welt kam Tigran der Große, den man auch als Tigranes II. kennt, 140 v. Chr. als Sohn eines Königs aus der Dynastie der Artaxiden. 

37. Iwan (Hovhannes) Aiwasowski, Maler 

Er wurde zu einem der größten Künstler des 19. Jahrhunderts, der mit seinen Seestücken Weltruhm erlangte. 

36. Henri Verneuil, Filmregisseur 

Nach dem Völkermord ließ er sich in Frankreich nieder, nahm den Namen Henri Verneuil an und wurde zu dem gefeierten Filmregisseur, den man heute kennt. 

35. Ara Güler: Fotojournalist

Gülers außergewöhnliche Talente machten ihn zum ersten Korrespondenten des Time-Life Magazine in der Türkei. 

34. Jackie Speier: Abgeordnete im Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten 

Speier ist Abgeordnete der demokratischen Partei im Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten.

33. Alexander Mantaschew: Geschäftsmann und Philathrop  

Alexander Mantaschew (Mantashyan), Ölbaron und Philanthrop, war einer der reichsten Männer des frühen 20. Jahrhunderts.

32. Nubar Pascha: Erster Premierminister Ägyptens

Nubarian war Politiker im unter britischer Kontrolle stehenden Ägypten.

31. Boris Babayan: Pionier im Bereich Supercomputer 

Er war der zweite Europäer überhaupt und der erste nicht aus dem Westen des Kontinents, der den Titel eines Intel Fellow tragen durfte.

30. Alex Manoogian: Geschäftsmann, Erfinder und Philanthrop

Alex Manoogian, Erfinder des Einhandmischers und Gründer der Firma Delta Faucet, einer Firma für hochwertige Armaturen und Badausstattungen, steht wie kaum ein anderer für den amerikanischen Traum. 

29. Albert Boghossian: Edeljuwelier, Geschäftsmann und Philanthrop

Albert Boghossian wurde die Kunst des Juwelierhandwerks in die Wiege gelegt. 

28. Alan Hovhaness: Komponist

Alan Hovhaness war ein armenisch-amerikanischer Komponist klassischer Musik.

27. Atom Egoyan: Filmemacher

Atom Egoyan, ursprünglich Yeghoyan, ist ein kanadisch-armenischer Filmemacher von Weltruhm.

26. Arturo Sarukhan: Diplomat

Arturo Sarukhán war der Botschafter Mexikos in den Vereinigten Staaten.

25. Kenneth Khachigian: Redenschreiber und politischer Aktivist 

Der Politikstratege hat neun Präsidentschaftskandidaten bei ihren Wahlkämpfen beraten. 

24. Raymond Vahan Damadian: Wissenschaftler und Erfinder

Raymond Vahan Damadian ist der visionäre Erfinder des ersten bildgebenden Verfahrens mithilfe magnetischer Resonanz, das man heute als Magnetresonanztomographie, kurz MRT, kennt.

23. Gerard Cafesjian: Geschäftsmann und Philanthrop

Gerard Cafesjian war ein Amerikaner mit armenischen Wurzeln, aus dem ein erfolgreicher Verlagskaufmann wurde.

22. Die Brüder Hovnanian: Geschäftsmänner

Die vier Brüder Hovnanian, das sind Jirair, Kevork, Hirair und Vahak. Sie alle sind aus dem Eigenheimbau nicht wegzudenken. 

21. Eduardo Eurnekian: Geschäftsmann und Investor

Eduardo Eurnekian ist ein argentinisch-amerikanischer Geschäftsmann und einer der reichsten Menschen in Südamerika.

20. Charles Aznavour: Sänger, Schauspieler und Menschenfreund

Charles Aznavour zählt zu den beliebtesten Sängern Frankreichs, man kennt ihn als den französischen Frank Sinatra. 

19. Cher: Entertainerin, Philanthropin und Menschenrechtsaktivistin

Cher hat so viele Tonträger verkauft wie kaum ein anderer Künstler. 

18. Kirk Kerkorian: Investor, Kasinomogul und Philanthrop 

Kirk Kerkorian hat das Las Vegas geschaffen, das wir heute kennen. 

17. Daron Acemoğlu: Wirtschaftswissenschaftler

Daron Acemoğlu ist einer der führenden Wirtschaftswissenschaftler der Gegenwart.

16. David Ignatius: Journalist und Autor

David Ignatius ist ein bekannter Journalist für Außenpolitik bei der Washington Post und Verfasser mehrerer Bücher. 

 
Der französischer Politiker ist in eine Reihe von Ämtern gewählt und berufen worden, vom Abgeordneten zum Minister und zum Bürgermeister.
 
 
Der Grammy-Gewinner ist bekannt für seinen avantgardistischen Stil in der Folkmusik. 
 
 
Ihren ersten Spielfilm drehten sie im Alter von 21 Jahren und wurden dafür von den Kritikern gefeiert.
 
 
Sie wurde für ihren Dienst im Frauenhilfskorps und späteren Frauenkorps der US-Armee ausgezeichnet. 
 
 
Ehemalige Journalistin bei der BBC und die einzige Amerikanerin, die jemals die BBC World News moderiert hat. 

10. William Saroyan: Schriftsteller

Schrieb zahlreiche Kurzgeschichten und Theatherstücke, wie „Menschliche Komödie“, „Ich heiße Aram“ und „Ein Leben lang“.

9. Tigran Petrosian: Schachgroßmeister

War sieben Jahre lang Schachweltmeister. 

8. George Deukmejian: ehemaliger Gouverneur des Bundesstaates Kalifornien

Kandidat für das Amt des US-Vizepräsidenten und Verbündeter in der Anti-Apartheid-Bewegung.

7. Viktor (Ambartsumian) Hambartsumian: Astrophysiker

Gründete das Byurakan Observatorium in Armenien, ein wichtiges Zentrum für Astronomie und Astrophysik.

6. Serj Tankian: Sänger, Songschreiber und politischer Aktivist

Durch den Erfolg von “System of a Down” zum Ruhm katapultiert, versuchte Tankian, die weltweite Bekanntheit seiner Band für die Anerkennung des Völkermordes an den Armeniern zu nutzen.

5. Yousuf Karsch: Fotograf

Bekannt durch seine Protraits von Winston Churchill, Ernest Hemingway, Mother Teresa, Walt Disney, Audrey Hepburn, Muhammad Ali, Fidel Castro and Dwight Eisenhower sowie zahlreicher anderer Berühmtheiten.  

4. Aram Chatschaturian: Komponist

Komponierte zahlreiche Werke, unter anderem das Ballett „Gayaneh“, das der US-amerikanische Regisseur Stanley Kubrick in seinem Film „2001. Eine Raum-Odyssee“ nutzte. Andere bekannte Kompositionen von ihm sind der „Säbeltanz“ und „Spartakus.“   

3. Die Brüder Abraham und Artyom Alichanian: Kernphysiker

Sie gründeten die Armenische Akademie der Wissenschaften.

2. Anna Kasanjian Longobardo: Ingenieurin

Sie war die erste Studentin im Fach Maschinenbau der Columbia Universität und erhielt den Abschluss Bachelor of Science. Sie war Gründungsmitglied der Society of Woman Engineers SWE (Gesellschaft der Ingenieurinnen) und die erste Frau, die die Egleston Medaille erhielt.  

1. Dame Sian Seerpoohi Elias. Oberste Richterin in Neuseeland 

Die erste Frau, die zur Obersten Richterin in Neuseeland ernannt wurde.

 

Image: 
Display type: 
Big
Subtitle: 
Neue Einträge!
Weight: 
5