The Aurora prize

Dalita I. Alex

„Ich habe meinen Mann und die Perlen geheiratet“, sagt Dalita I. Alex, eine aufgeschlossene und dynamische Frau Ende Fünfzig, halb scherzhaft. Sie bereiste Ostasien, den Nahen Osten und Nordamerika, bevor sie sich in der Schweiz niederließ und dort mit ihrem Mann eine Perlenzucht aufbaute. Heute ist sie Autorin von vier Büchern und organisiert jährlich Ausstellungen mit Perlenschmuck, den sie selbst entwirft. Ihre Lebensgeschichte ist untrennbar mit der Überlebensgeschichte ihrer Urgroßeltern verbunden.
Auf ewig dankbar für den unbeirrbaren Glauben an eine bessere Zukunft.
German

Chahan Yeretzian

Heute ist Chahan Yeretzian ein hochgeschätzter Wissenschaftler, den es nach seiner Doktorarbeit in Chemie an der Berner Universität nach Los Angeles verschlug, wo er drei Jahre lang als Stipendiat an der Universität von Kalifornien forschte. Danach erhielt er den Alexander von Humboldt Junior Award und ging für zwei Jahre nach Deutschland an die Technische Universität München. 1996 kehrte er wieder in die Schweiz zurück, um im Nestlé Research Center in Lausanne zu forschen, hauptsächlich an Kaffee.
Als neue Generation von Armeniern müssen wir nach vorne schauen.
German

Eva Harut

Wenn Eva Harut von ihrer Urgroßmutter erzählt, verblasst die Welt um einen herum und man hört, wie die Räder eines Karrens über die dunklen Straßen der Stadt Erzurum in Richtung Kars rollen. Von Beruf ist Eva Harut jedoch Künstlerin, die an der Jerewaner Staatsakademie der Bildenden Künste ihr Diplom mit Auszeichnung verteidigte. Heute macht sie ihr Meisterschülerstudium an der Dresdener Kunsthochschule, das herausragenden Absolventen eine Vertiefung ihres Studiums ermöglicht. Neben dem Studium hält sie selbst Vorträge und organisiert diverse Projekte
Wir erschaffen unsere Realität durch unsere Denkweise.
German

Michel Mossessian

Orte zu schaffen, denen die Menschen sich zugehörig fühlen – so umschreibt Michel Mossessian die wichtigste Aufgabe des Architekten. Er stammt aus einer armenischen Familie, deren bewegte Geschichte schon seit Generationen mehrere Kontinente umspannt. Diese ererbte Weltläufigkeit befähigt und beflügelt ihn, Bauprojekte in den unterschiedlichsten Kulturen zu verwirklichen.
Orte zu schaffen, denen die Menschen sich zugehörig fühlen – so umschreibt Michel Mossessian die wichtigste Aufgabe des Architekten.
German

Bea Ehlers-Kerbekian

Fragen über Identität und Fremde führen sie zum Theater und in die Wissenschaften. Sie studiert Darstellende Künste in Hamburg und später Drama- und Theater-Therapie an der University of Applied Sciences in Freiburg. Eine Einladung zum Monodramafestival „Armmono 2003“ bringt sie das erste Mal nach Armenien. „Ein biografisch einschneidendes Erlebnis“, sagt sie. Denn danach widmet sie ihre künstlerische Arbeit der Aufklärung des Genozids an den Armeniern und initiiert diverse Projekte. Es folgen Förderungen für das Theaterstück „Das Märchen vom letzten Gedanken“ von Edgar Hilsenrath - eine Kooperation mit dem Jungen Theater in Jerewan und das Solostück „ Annes Schweigen“ in Zusammenarbeit mit dem türkischen Autor Dogan Akhanli.
Es ist an der Zeit das Schweigen zu brechen.
German

Der Völkermord an den Armeniern

Der Völkermord an den Armeniern: Dort ansetzen, wo Reagan aufhörte
 
Die Stellungnahme von Noubar Afeyan, Mitbegründer der Aurora Humanitarian Initiative, und Anthony Barsamian, Co-Vorsitzender des Kuratoriums der Armenian Assembly of America, erschien ursprünglich in The Hill am 14. April 2017.
 
Image: 
German

Ein neuer globaler Ansatz

Noubar Afeyan, der Mitbegründer der Aurora Humanitarian Initiative, stellte an der dreitätigen Veranstaltung in New York, die dem 110. Jubiläum der Armenian Benevolent Union gewidmet war, das Konzept der „Armenier auf der Welt“ vor. Die Präsentation war am 28. Oktober während des Panels „Becoming Global Armenians: The Way Forward“. Hr. Afeyan sprach auch mit dem armenischen, in Boston ansässigen „

Image: 
German

Vartan Melkonian

Seit die Abbey Road Studios, im Herzen Londons, durch das Beatles-Album von 1969 unsterblich wurden, haben sie zahlreiche Konzerte und Aufnahmen erlebt. Aber ein Ereignis wie das im April 1914 hatte es noch nie gegeben.
Der Flüchtling, der ein großer Dirigent wurde
German

Kim Kashkashian

Kim Kashkashian kam als Tochter armenisch-amerikanischer Eltern in Detroit im US-Bundesstaat Michigan zur Welt. Zu Weltruhm brachte sie es als Musikerin, der in der Klassik nur wenige das Wasser reichen können. Auf der Bratsche, so heißt es beinahe einhellig, sei sie die begabteste überhaupt. 2013 wurde das Ausnahmetalent mit einem Grammy im Bereich bestes klassisches Instrumentalsolo für ihre Aufnahme von „Kurtag und Ligeti: Musik für die Bratsche“ ausgezeichnet, nachdem sie in den Jahren zuvor mehrere Male nominiert war. Eine Reihe anderer Preise hatte sie bereits gewinnen können, darunter 2001 den Klassikpreis in Cannes für die Premierenaufnahme einer Solistin mit Orchester.
Berühmte Geigerin und Nachfahrin von Überlebenden des Völkermordes bekämpft den Hunger mit Musik
German

Nubar Alexanian

Ob er nun die alte Welt der Fischer Neuenglands für seine Ausstellungsreihe Gloucester mit der Kamera einfängt, kunstvolle Porträts voller Offenheit von bekannten Persönlichkeiten wie Colin Powell schafft oder die zarten Stämme der Olivenbäume im türkischen Yalova ablichtet, Nubar Alexanian gelingt auf allen seinen Bildern ein Kunststück: die Vereinigung von Verletzlichkeit und Stärke, deren sanftes und ruhiges Wechselspiel von Licht und Schatten seinesgleichen sucht und den Betrachter unweigerlich in seinen Bann zieht.
Amerikanischer Fotograf auf den Spuren seiner Vorfahren
German

10 Wege und Armenien ist näher als Sie denken

Warum Starbucks den Armeniern zu verdanken ist, wo Noah seine Arche parkte, wie man eine richtige Festung baut und wer das Genie war, das aus Weintrauben Wein machte? Hier sind einige Wege, Armenien dort zu finden, wo Sie es überhaupt nicht erwarten. 

German

Die Geschichte der Familie von Aretin

Vor Azat Ordukhanyan

Image: 
German

10 Gründe, warum Feinschmecker Armenien lieben

Farbenfroh, geschmackvoll, von einer Vielzahl kulinarischer Richtungen beeinflusst und doch einzigartig: Die armenische Küche hat selbst dem verwöhntesten Gaumen etwas zu bieten. Hier haben wir eine Liste mit den erlesensten und schmackhaftesten kulinarischen Köstlichkeiten zusammengestellt: ein Muss für jeden, der auf der Suche nach dem wahren Geschmack Armeniens ist. Einfach lecker!

German

715267151674941441

715493100987133952

712880195913523200

714709447273234432

AURORA PRIZE

“It’s time to show the power of what we feel.”