Dr. Tom Catena, Vorsitzender der Aurora Humanitarian Initiative

 

 

Dr. Tom Catena

Vorsitzender der Aurora Humanitarian Initiative

 

Dr. Tom Catena ist Chirurg, Veteran, katholischer Missionar, international anerkannter humanitärer Helfer und erster Vorsitzender der Aurora Humanitarian Initiative. 

In seiner Funktion als Aurora-Vorsitzender arbeitet Dr. Catena mit Politikern, humanitären Hilfsorganisationen, Fachleuten und Menschen des Alltags auf der ganzen Welt zusammen, um die Botschaft der gelebten Dankbarkeit zu verbreiten. 

Dr. Catena, Gründer des Mother Mercy Hospital in den vom Krieg verwüsteten Nuba-Bergen im Sudan, widmete sich in den letzten zehn Jahren seines Lebens der medizinischen Versorgung von Menschen als einziger dauerhaft ansässiger Chirurg in einer Region von der Größe Österreichs. 

Trotz eines wirksamen Embargos für humanitäre Hilfsgüter, des Rückzugs anderer NGOs und der ständigen Bedrohung durch Luftangriffe auf das Krankenhaus hat Dr. Catena bereits mehr als 750.000 Menschen mit Mangelernährung, Typhus, Krebs und Kriegsverletzungen behandelt. 

Als Absolvent der Duke University's School of Medicine begann Dr. Catena seine medizinische Laufbahn bei der US-amerikanischen Marine und war vier Jahre lang als Fliegerarzt tätig. 

Nach seiner Assistenzzeit verbrachte Dr. Catena sechs Jahre als Freiwilliger am St. Mary's Hospital in Nairobi, Kenia, bevor er in den Sudan ging, um das auch heute noch von ihm geleitete Krankenhaus mit zu gründen. 

Im Jahr 2017 wurde Dr. Catena mit dem mit 1,1 Millionen Dollar dotierten Aurora-Preis zur Förderung der Menschlichkeit ausgezeichnet, der unbekannte Helden würdigt, die sich unter großen persönlichen Risiken für die Rettung anderer Menschenleben einsetzen. 

Er erhielt die Ehrendoktorwürde der Brown University (2016) und der Yerevan State Medical University (2017) und wurde im Jahr 2015 vom Time Magazine als eine der 100 einflussreichsten Personen ausgezeichnet. 

Tom Catena wurde im Dezember 2018 zum ersten Vorsitzenden von Aurora ernannt, eine Position, die er parallel zu seinen laufenden Aufgaben als Ärztlicher Direktor des Mother Mercy Hospital im Sudan wahrnimmt. 

 

German
Display type: 
Big
Image: