Erklärung der Aurora Initiative

Erklärung der Aurora Humanitarian Initiative zur Abstimmung des Senats der Vereinigten Staaten von Amerika über die S. RES. 150 – eine Resolution, die den Standpunkt des Senats zum Ausdruck bringt, dass es der Politik der Vereinigten Staaten entspricht, dem Völkermord an den Armeniern durch offizielle Anerkennung und Erinnerung zu gedenken.

Mit großer Erleichterung haben wir von dem mutigen Schritt des US-Senats in dieser Woche erfahren, den Völkermord an den Armeniern anzuerkennen. Im Namen der Partner und Unterstützer der Aurora Humanitarian Initiative möchten wir dem Senat der Vereinigten Staaten von Amerika für die Verabschiedung der Resolution Res. 150 danken, die mit ihrer tatsächlichen Bezeichnung einen Völkermord anerkennt, der die Vernichtung von 1,5 Millionen unschuldigen Armeniern durch das Osmanische Türkische Reich vor einem Jahrhundert zur Folge hatte. 

Die Aurora Humanitarian Initiative wurde im Namen der Überlebenden des Völkermordes an den Armeniern und als Zeichen der Dankbarkeit gegenüber ihren Rettern gegründet. Sie möchte die Helden von heute in die Lage versetzen, weltweit Menschen, die dringend auf humanitäre Hilfe angewiesen sind, Leben und Hoffnung zu schenken. Seit nunmehr fünf Jahren hat die Aurora Humanitarian Initiative eine globale Bewegung der „gelebten Dankbarkeit“ ins Leben gerufen und mehr als 850.000 Menschen in Armuts- und Krisenregionen in 15 Ländern unterstützt. Wir wollen das Gedenken an diejenigen ehren, die während des Völkermordes an den Armeniern ihr Leben gelassen haben, indem wir die Helden von heute würdigen, die trotz aller Widrigkeiten für andere da sind und ihnen unter schrecklichsten Umständen helfen.

 

German
Image: 
Subtitle: 
m Namen der Partner und Unterstützer der Aurora Humanitarian Initiative möchten wir dem Senat der Vereinigten Staaten von Amerika für die Verabschiedung der Resolution Res. 150 danken.
Display type: 
Big
Weight: 
71 000 000