Gareth Evans

Gareth Evans war von 1983-1996 Kabinettsmitglied und bekleidete zunächst den Posten des Generalstaatsanwalts, anschließend war er Ressourcen- und Energieminister, Transport- und Telekommunikationsminister und von 1988 bis 1996 Außenminister. Während seiner 21jährigen  politischen Laufbahn war er Führer der Regierung im Senat (1993-96) und stellvertretender Führer der Opposition im Repräsentantenhaus (1996-98). Von 2000 bis 2009 war er Präsident und Geschäftsführer der bekannten International Crisis Group, der unabhängigen Organisation zur Vermeidung und Lösung weltweiter Konflikte.

Die Bemühungen von Professor Evans wurden durch die Verleihung zahlreicher Ehrungen gewürdigt, darunter den Order of the Companion of Australia im Jahr 2012. Im selben Jahr wurde er zum Fellow der australischen Akademie für Sozialwissenschaften gewählt.

Professor Evans hat 13 Bücher geschrieben bzw. herausgegeben, darunter auch „Incorrigible Optimist: A Political Memoir“ (2017), „Inside the Hawke-Keating Government: A Cabinet Diary“ (2014), „Nuclear Weapons: The State of Play“ (Mitherausgeber, 2013) und „The Responsibility to Protect: Ending Mass Atrocity Crimes Once and for All“ (2008). Er hat viele Artikel in Zeitungen und über 150 Aufsätze und Artikel in Fachzeitschriften über Außenbeziehungen, Menschenrechte sowie Rechts- und Verfassungsreformen veröffentlicht.

Er ist Ehrendoktor der Universitäten von Melbourne, Sydney und Carleton sowie der Queen’s University; er hat an vielen Universitäten auf der ganzen Welt Vorlesungen gehalten, darunter Oxford, Cambridge, Princeton, Yale, Stanford und die Central European University.

Für seine Pionierarbeit auf Grundlage seines Konzeptes ‚Responsibility to Protect‘ und seinen Beitrag zur Konfliktvermeidung und -lösung, Rüstungskontrolle und Abrüstung erhielt er im Jahr 2010 vom Roosevelt Institut den Four Freedoms Award in der Kategorie „Freiheit von Furcht“.

Derzeit ist er Kanzler der Australian National University und Vorsitzender des International Advisory Board des in New York ansässigen Global Centre for the Responsibility to Protect (GCR2P) und des Board des Asia Pacific Leadership Network for Nuclear Non-Proliferation and Disarmament (APLN).

German
The subtitle for the person: 
Ex-Präsident der International Crisis Group; ehemaliger australischer Außenminister
Big image: 
Weight: 
50
Image: