Schauen Sie live zu: „Gelebte Dankbarkeit“ von Aurora

Die Aurora Humanitarian Initiative lädt alle ein, an der virtuellen Veranstaltung „Gelebte Dankbarkeit“ teilzunehmen, die live aus der New Yorker Stadtbibliothek in New York City übertragen wird. Um die Veranstaltung auf Facebook anzuschauen, klicken Sie hier oder sehen Sie sich diese am 19. Oktober 2020 um 18:55 Uhr New Yorker Zeit (GMT-4) auf dem YouTube-Kanal des Aurora-Preises an.

Anlässlich des fünfjährigen Bestehens der Aurora Humanitarian Initiative sollen mit der Veranstaltungsreihe „Gelebte Dankbarkeit“ Gelder von internationalen Geldgebern gesammelt werden, um den Einfluss und die Reichweite der Aurora Humanitarian Initiative weiter zu vergrößern, die sich mehr denn je dafür einsetzt, den Bedürftigen weltweit eine zweite Chance zu geben. Angesichts der gegenwärtigen schweren Angriffe, die von Aserbaidschan mit Unterstützung der Türkei unter grober Verletzung des Völkerrechts durchgeführt wurden und bei denen Menschenleben zu beklagen sind, sind die Mitbegründer der Aurora Humanitarian Initiative nach wie vor zutiefst alarmiert und bestürzt über diese groß angelegte Militäraktion gegen Arzach und ermutigen alle, ihre gemeinsame Menschlichkeit unter Beweis zu stellen, indem sie sich der globalen Aurora-Bewegung anschließen und zum Weltfrieden beitragen.

Diese virtuelle Veranstaltung in New York City, die von den bekannten amerikanischen Journalisten und Moderatoren David Ignatius und Judy Woodruff moderiert wird, lädt Tausende Unterstützer und Partner aus der ganzen Welt ein, über das Internet teilzunehmen und Teil dieses wichtigen Treffens von Vordenkern und humanitären Persönlichkeiten zu sein, die die Weichen für den zukünftigen Einfluss von Aurora stellen.

Bei der Veranstaltung am 19. Oktober stehen spezielle Interviews mit Vartan Gregorian, Mitglied der Auswahlkommission für den Aurora-Preis und Mitbegründer der Aurora Humanitarian Initiative sowie Präsident der Carnegie Corporation of New York, und virtuelle Auftritte des weltberühmten Cellisten Yo-Yo Ma und des legendären Jazzmusikers und Trompeters Wynton Marsalis auf dem Programm. Im Laufe des Abends wird der erstmals vergebene humanitäre Aurora-Journalistenpreis, der von den preisgekrönten Nachrichtensprecherinnen und Ko-Moderatoren der PBS NewsHour, Judy Woodruff und der verstorbenen Gwen Ifill, inspiriert ist, verliehen, um die Rolle des Journalismus bei der Sensibilisierung für humanitäre Themen zu würdigen. Und es wird dem Elmhurst Hospital in Queens eine Sonderspende überreicht, um die Covid-19-Helden von New York City für ihren Einsatz zu würdigen. Diese Veranstaltung ermöglicht es der Initiative auch, die selbstlose Arbeit der Aurora-Preisträger und der Finalisten ins Rampenlicht zu rücken.

Der Geist unserer gemeinsamen Menschlichkeit steht im Zentrum der Aurora Humanitarian Initiative – wir freuen uns sehr auf ein virtuelles Zusammenkommen am 19. Oktober.

German
Image: 
Subtitle: 
Die virtuelle Veranstaltung in NYC soll unbekannte Helden würdigen und den Einfluss von Aurora weiter vergrößern
Display type: 
Big
Weight: 
809 900 015