2 neue Mitglieder

Die Aurora Humanitarian Initiative hat die Erweiterung der Auswahlkommission des Aurora-Preises zur Förderung der Menschlichkeit 2019 bekannt gegeben.

Im Rahmen der Veranstaltung Chronicle of Compassion der Aurora Humanitarian Initiative in Moskau gab Mitbegründer Ruben Vardanyan zwei Neuzugänge in der angesehenen Auswahlkommission des Aurora-Preises bekannt. Zu den Mitgliedern der Kommission gehören nun der bekannte Menschenrechtsverteidiger und Aktivist John Prendergast sowie der berühmte Moskauer Dirigent und Kunstmäzen Waleri Gergijew.

Bei der Veranstaltung Chronicle of Compassion sagte Ruben Vardanyan: „Es ist für mich eine Ehre, zwei führende internationale Persönlichkeiten als Mitglieder der Auswahlkommission des Aurora-Preises begrüßen zu dürfen. Die Auswahlkommission ist ein wahrhaft internationales Gremium, das mit Vorreitern des modernen Humanitarismus besetzt ist und beweist, dass die Aurora Humanitarian Initiative in dunklen Zeiten weiterhin ein leuchtendes Vorbild bleibt.

John Prendergast ist eine starke Stimme und langjähriger Verfechter verschiedener Initiativen zur Verhinderung des Völkermordes in Zentral- und Ostafrika und bringt ein enormes Wissen und umfassende Fachkenntnisse mit. Waleri Gergijew ist durch seine eigene gemeinnützige Stiftung ein Fürsprecher für die Kraft von Kultur und Musik, der sich für junge begabte Musiker einsetzt und Wohltätigkeitskonzerte organisiert, deren Erlös an Bedürftige geht. Wir sind davon überzeugt, dass die beiden neuen Mitglieder das Gremium mit neuen Perspektiven und Dynamik bereichern werden.“

John Prendergast ist ein weltbekannter Menschenrechtsaktivist und Gründungsdirektor des Enough Project, einer Initiative zur Beendigung von Völkermord und Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Er ist auch zusammen mit George Clooney Mitbegründer von The Sentry, sowie Mitglied im Vorstand bei Not On Our Watch (NOOW). Er hat im Sudan, in Darfur und in der Demokratischen Republik Kongo gearbeitet und umfassend über drängende Fragen in diesen Regionen geschrieben.

Waleri Gergijew ist ein weltweit gefeierter Dirigent, der im Mariinski-Theater in St. Petersburg seine musikalische Heimat hat. Er ist ehemaliger Chefdirigent des London Symphony Orchestra und konzertierte in über 45 Ländern auf der ganzen Welt. Er gründete die gemeinnützige Waleri Gergijew Stiftung‚ um den Aufbau von künstlerischen, sozialen und kulturellen Projekten in Russland zu unterstützen und junge begabte Künstler und Musikensembles im Bereich der klassischen Musik zu fördern.

German
Image: 
Subtitle: 
Die Aurora Humanitarian Initiative hat die Erweiterung der Auswahlkommission des Aurora-Preises zur Förderung der Menschlichkeit 2019 bekannt gegeben.
Display type: 
Big
Weight: 
22 000
Summary Position: 
2 900