Das ‘Lamya Haji Bashar Scholarship’

Die Aurora Humanitarian Initiative hat ein neues Stipendium für jezidische Studenten verkündet auf Grundlage der Partnerschaft mit der angesehenen, jesidischen Menschenrechtsaktivistin Lamya Haji Bashar. Es ist der nächste Zugang für das Gratitude Scholarship Program, eine 7-Millionen-Dollar Initiative gegründet in Dankbarkeit für die Menschen aus Ländern, die Zuflucht und Nahrung denjenigen anbieten, die vor mehr als 100 Jahren durch den Völkermord an den Armeniern vertrieben wurden.
 
Die erste Empfängerin des ‘Lamya Haji Bashar Scholarship’ ist Aido Khiro Omar, ein 18 Jahre alter Student aus Mosul, Irak, einer seit 2014 von Gewalt heimgesuchte Stadt. Aido wurde aufgrund seiner akademischen Exzellenz und seiner Motivation, Bildungsmöglichkeiten für Waisenkinder im Irak zu schaffen, für die der Zugang zum lebensbereichernden Lernen gestört ist. 
 
Das ‘Lamya Haji Bashar Scholarship’ wird jährlich in Anerkennung des Überlebenskampfes Lamyas angesichts sexueller Versklavungen durch den Islamischen Staat im Jahr 2014. Nach vielen Fehlversuchen gelang Lamya 2016 die Flucht aus der Versklavung, nur um dann von einer Landmine erwischt zu werden und weitreichende Verletzungen davonzutragen. Heute engagiert sich Lamya in Deutschland weiter dafür, die weltweite Aufmerksamkeit für die Flucht der jesidischen Community zu fördern.
 
“Lamya ist eine Vorbild für uns alle, insbesondere für junge Menschen beim Kampf für soziale Gerechtigkeit auf der ganzen Welt. Sie ist ein strahlendes Beispiel für Integrität und Hingabe, was die Aurora Humanitarian Initiative unbedingt anerkennen und in jungen Führungskräften wecken will” sagte Ruben Vardanyan, Mitbegründer der Aurora Humanitarian Initiative und des United World College (UWC) in Dilidschan. “Weil das UWC Dilidschan aufstrebende junge Führungskräfte aus der ganzen Welt zusammenbringen will, erinnert das ‘Lamya Haji Bashar Scholarship’ unsere Studenten daran, dass Bildung eine Macht des Friedens sein kann”, ergänzte Vardanyan.
 
“Dieses Stipendium ist eine einmalige Gelegenheit für junge Menschen aus meiner Community. Ich bin dankbar dafür, dass die Aurora Humanitarian Initiative die Tür zu einer globalen Bildung öffnet, die für diese Studenten, die gelitten haben und riesige Hindernisse überwunden haben, transformativ sein wird”, sagte Lamya Haji Bashar.
 
Aido wird an der UWC Dilidschan in Armenien, einer internationalen Internatsschule mit Studenten aus 82 Ländern in einem zweijährigen Bachelorprogramm mit vollem Stipendium, das Gebühr, Unterkunft und Ausgaben einschließt studieren. “Durch das Lernen eines Curriculum, das Energie und Idealismus anspricht, wird Aido eine Plattform anbieten, die sowohl seine Mitstudenten in die Kultur der Jesiden einführt, als auch die Konservierung ihrer reichen Geschichte sicherstellt und Dankbarkeit in Aktion umsetzt, sodass er vielleicht seine Träume zur Realität der Waisenkinder des Irak machen kann”, sagte Denise Davidson, Leiterin des UWC Dilidschan.
 
Aido gesellt sich zu 10 weiteren jungen Empfängern im Gratitude Scholarship Program 2017, die jeweils aufgrund ihres akademischen Potentials und sozialen Engagements ausgewählt wurden. Diese 11 Studenten kommen aus Syrien, Libanon, Palästinensercamps im Libanon, Palästina, Israel, Jordanien, Griechenland, Ägypten, Äthiopien und Irak. Sie sind entweder Flüchtlinge oder Vertriebene, leben in extremer Armut, oder sind Waisenkinder und schutzlos. Sie beginnen ihr Studium im September an eines der weltweit 17 UWC-Schulen und -Colleges.
 
Das Gratitude Scholarship Program ist ein gemeinsames Projekt der Aurora Humanitarian Initiative und der Near East Foundation. Insgesamt werden 100 vielversprechende Studenten aus von Konflikten, Vertreibung und Armut geprägten Ländern von der Möglichkeit profitieren, an eines der 17 UWC-Schulen und -Colleges studieren, die auf vier Kontinenten verteilt sind. Bis heute haben 21 junge Studenten mit der Unterstützung des Gratitude Scholarship Program im UWC-Netzwerk angefangen.
German
Image: 
Display type: 
Big
Weight: 
18 300
Summary Position: 
1 000