Agenda

German
Intro: 
Die Aurora Dialogues Berlin 2018 „Humanity in a Fragile World: Partnering for Change“ finden vom 11. bis 12. Dezember 2018 in der deutschen Hauptstadt statt. Angesehene Persönlichkeiten der humanitären Gemeinschaft, Wissenschaftler, Philanthropen, führende Wirtschaftsvertreter und Mitglieder der Zivilgesellschaft werden sich mit multilateralen, Multi-Stakeholder-orientierten Ansätzen befassen, um zeitnahe Reaktionen zu fördern und nachhaltige Lösungen für die weltweit dringendsten humanitären Krisen zu finden.
Weight: 
590 000
Story elements: 
Text: 
Die Aurora Dialogues Berlin 2018 „Humanity in a Fragile World: Partnering for Change“ finden vom 11. bis 12. Dezember 2018 in der deutschen Hauptstadt statt. Angesehene Persönlichkeiten der humanitären Gemeinschaft, Wissenschaftler, Philanthropen, führende Wirtschaftsvertreter und Mitglieder der Zivilgesellschaft werden sich mit multilateralen, Multi-Stakeholder-orientierten Ansätzen befassen, um zeitnahe Reaktionen zu fördern und nachhaltige Lösungen für die weltweit dringendsten humanitären Krisen zu finden.
Text: 

Die Aurora Dialogues Berlin 2018 werden von Nik Gowing, dem international bekannten Fernsehjournalisten und Gastprofessor am Kings College London, moderiert. Dorothee Nolte, Redakteurin, Der Tagesspiegel, wird ergänzend kommentieren.

Im Laufe der zwei Tage der Dialogues werden die Teilnehmer Expertenbeiträge hören von:

Kyaw Hla Aung, Menschenrechtsaktivist für die Rohingya in Myanmar und Aurora-Preisträger 2018

Marguerite Barankitse, Gründerin des Maison Shalom und Aurora-Preisträgerin 2016

Ingrid Hamm, Mitbegründerin und CEO der Global Perspectives Initiative

Regina Pötke, Mitglied des Vorstands der Roland Berger Stiftung

1. TAG

ERÖFFNUNG

BEGRÜSSUNGSANSPRACHE

Joachim Rogall, Präsident und CEO der Robert Bosch Stiftung

Ruben Vardanyan, Impact Investor und Social Entrepreneur, Mitbegründer der Aurora Humanitarian Initiative

GESPRÄCH

Tom Catena, Arzt, Mother of Mercy Hospital in den Nuba-Bergen, Aurora-Preisträger 2017

Vartan Gregorian, Präsident der Carnegie Corporation von New York, Mitbegründer der Aurora Humanitarian Initiative

EINE WELT UNTER DRUCK

VIDEOBOTSCHAFT

Jeffrey Sachs, Direktor des Netzwerks „Lösungen für eine nachhaltige Entwicklung“ der Vereinten Nationen

DISKUSSION

Tom Catena, Arzt, Mother of Mercy Hospital in den Nuba-Bergen, Aurora-Preisträger 2017

Wolfgang Huber, ehemaliger Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)

Cem Özdemir, ehemaliger Ko-Vorsitzender der Grünen in Deutschland und Mitglied des Deutschen Bundestages

Düzen Tekkal, Autorin und Filmemacherin sowie Gründerin und Vorsitzende von Háwar

Tania von Uslar-Gleichen, Direktorin für Menschenrechte, internationale Entwicklung und soziale Angelegenheiten und Koordinatorin für nachhaltige Entwicklung im Auswärtigen Amt

 

2. TAG

ERÖFFNUNG

BEGRÜSSUNGSANSPRACHE

Christof Bosch, Vorsitzender des Kuratoriums, Robert Bosch Stiftung

Vartan Gregorian, Präsident der Carnegie Corporation von New York, Mitbegründer der Aurora Humanitarian Initiative

KEYNOTE

Wolfgang Ischinger, Vorsitzender der Münchner Sicherheitskonferenz

VIDEOBOTSCHAFT

Ursula Müller, beigeordnete UN-Generalsekretärin für humanitäre Angelegenheiten und stellvertretende Nothilfekoordinatorin im Amt für die Koordinierung humanitärer Angelegenheiten (UNOCHA)

GESPRÄCHSRUNDE I: HUMANITY IN A FRAGILE WORLD

DISKUSSION

Franz Fischler, Präsident des Europäischen Forums Alpbach und ehemaliges Mitglied der Europäischen Kommission

Wolfgang Ischinger, Vorsitzender der Münchner Sicherheitskonferenz

Michael Keating, Exekutivdirektor des Europäischen Instituts für Frieden

Christina Lamb, Autorin und Auslandskorrespondentin

Anja Langenbucher, Direktorin des europäischen Büros der Bill & Melinda Gates Foundation

GESPRÄCHSRUNDE II: PARTNERING FOR CHANGE

VIDEOBOTSCHAFT

Christos Stylianides, Europäischer Kommissar für humanitäre Hilfe und Krisenmanagement

ANREGUNGEN UND DISKUSSION

Anregungen

Michael Werz, Senior Fellow am Centre for American Progress

Katrine Camilleri, Direktorin des Jesuiten-Flüchtlingsdienstes in Malta und Trägerin des Roland Berger Preises für Menschenwürde 2014/2015

Saran Kaba Jones, CEO und Gründerin von FACE Africa und Richard von Weizsäcker Fellow

Sunitha Krishnan, Mitbegründerin von Prajwala und Aurora-Finalistin 2018

Christopher Lockyear, Generalsekretär Médicins Sans Frontières (MSF) International

GESPRÄCHSRUNDE III: SCALING UP IMPACT

ANREGUNGEN UND DISKUSSION

Anregungen

Andreas M. Rickert, CEO und Gründer von PHINEO

Goran Buldioski, Co-Direktor der Open Society Initiative für Europa und Direktor des OSF-Büros in Berlin

Geert Cappelaere, Regionaldirektor für den Nahen Osten und Nordafrika, UNICEF

Olivia Leland, Gründerin und Geschäftsführerin von Co-Impact

Megan Roberts, Stellvertretende Direktorin für Politikplanung der United Nations Foundation

Ruben Vardanyan, Impact Investor und Social Entrepreneur, Mitbegründer der Aurora Humanitarian Initiative

CALL TO ACTION

Tom Catena, Arzt, Mother of Mercy Hospital in den Nuba-Bergen, Aurora-Preisträger 2017

 

Bitte beachten Sie, dass der Besuch der Veranstaltungen der Aurora Dialogues nur auf Einladung möglich ist.

Subtitle: 
Im Mittelpunkt des Programms stehen multilaterale, Multi-Stakeholder-orientierte Ansätze, um zeitnahe Reaktionen zu fördern und nachhaltige Lösungen für die weltweit dringendsten humanitären Krisen zu finden.
Header image: